Private Shopping - jetzt Termin online buchen

Waschanleitungen

Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur faire und ökologische Produktion, sondern auch die Kleidung die wir bereits besitzen, zu pflegen und lange zu nutzen.


Allgemein (Baumwolle, Hanf, Leinen)

So wenig waschen wie möglich, so viel wie nötig. Vor dem ersten Tragen müssen unsere Kleidungsstücke nicht gewaschen werden, da sie nicht mit schädlichen Chemikalien behandelt wurden.

Wir empfehlen, die Kleidung vor der Wäsche auf links zu drehen und alle Reißverschlüsse zu schließen, denn diese können bei viel Bewegung in der Waschmaschine Löcher in feinere Stoffe reißen. Bitte wascht eure Wäsche mit ähnlichen Farben. Die Wäsche muss nicht ganz strikt getrennt werden, hellere Pastelltöne können zum Beispiel gut mit weiß zusammen gewaschen werden. Rot und schwarz können aber stärker abfärben und sollten daher besser getrennt von anderen Farben gewaschen werden.

Die Waschmaschine sollte nicht zu voll beladen werden, damit sich alle Kleidungsstücke gut entfalten können und komplett gereinigt werden können. Am besten lasst ihr eine Handbreit Platz.

Wir empfehlen eine Temperatur von 30°C, da diese in der Regel völlig ausreicht und schon 10°C mehr, also eine Wäsche bei 40°C die Kleidung viel stärker beansprucht. Eine etwas kühlere Wäsche spart also nicht nur Energie, sondern hält die Kleidung auch länger schön. Am besten verwendet ihr ökologisches Flüssigwaschmittel, denn das erhält besonders gut die Farben. Falls ein Kleidungsstück Flecken hat, sollten diese am besten vor der Wäsche gezielt vorbehandelt werden (zum Beispiel mit Gallseife).

Das Schleudern der Wäsche bei 800 Umdrehungen reicht in der Regel vollkommen aus, denn zu starkes Schleudern kann bewirken, dass die Kleidungsstücke aus der Form geraten. Manche Kleidungsstücke aus Naturfasern wie zum Beispiel Bio-Baumwolle können beim Waschen leicht einlaufen. Dem kann man mit einer geringen Schleuderzahl und dem vorsichtigen Informziehen der Wäsche im noch feuchten Zustand entgegenwirken.

Bitte die Kleidung nicht in den Trockner geben, sondern an der Luft im Schatten trocknen lassen – Kleidung und Umwelt danken es euch! Schweren Baumwollstrick ziehen wir nach der Wäsche sanft in Form und trocknen ihn liegend, damit er sich nicht aushängt.

 

Lyocell, Tencel, EcoVero

Diese Materialien empfehlen wir (wenn keine Handwäsche im Etikett angegeben wurde) mit ähnlichen Farben bei 30°C im Feinwaschgang mit Feinwaschmittel auf links zu waschen und die Waschmaschine nur zur Hälfte zu befüllen. Diese Kleidungsstücke können auch gut mit Kleidung aus Wolle im Wollwaschgang gewaschen werden. Zum Trocknen hängt man sie am besten direkt auf einen Bügel, so können sich die feuchten Kleidungsstücke glatt aushängen und man spart sich das Bügeln.

 

Wolle

Da Wolle selbstreinigend ist, muss sie nur selten gewaschen werden. Wir empfehlen stattdessen, sie nach jedem Tragen – am besten bei hoher Luftfeuchtigkeit – auslüften zu lassen. Ihr könnt eure Kleidungsstücke zum beispiel ins Bad hängen, wenn ihr duscht. Einzelne Flecken können vorsichtig (ohne starkes Reiben) mit einem feuchten Lappen entfernt werden.

Falls die Wollkleidung doch mal gewaschen werden muss, empfehlen wir Handwäsche oder im kalten Wollwaschgang bzw. Handwaschgang in der Waschmaschine. Bei der Handwäsche sollte das Wasser genau 30°C warm sein (dies kann mit einem Bade-Thermometer kontrolliert werden) und ein Wollwaschmittel oder Haarshampoo verwendet werden. Die Kleidung kann dann im Waschwasser leicht ausgedrückt und geschwenkt werden, Reiben und Rubbeln sollte verhindert werden, da die Wolle dann schnell verfilzt. Auch das Einlegen im Waschwasser ist keine gute Idee, da die Fasern aufquellen und dadurch leichter verfilzen können. Anschließend kann die Kleidung in klarem Wasser ausgewaschen werden. Wichtig ist, dass das Spülwasser ebenfalls exakt 30°C hat, da Wolle sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede reagiert.

Anstatt das Kleidungsstück nach dem Waschen auszuwringen, empfehlen wir, es auf einem Handtuch auszubreiten, dieses dann einzurollen und diese Rolle dann kräftig auszudrücken (Kleidung aus Wolle sollte nach dem Waschen auf keinen Fall ausgewrungen werden!)

Zum Trocknen legt man das Kleidungsstück einfach mit dem Handtuch darunter auf einen Wäscheständer. Es sollte nicht auf der Heizung oder gar im Trockner getrocknet werden, denn auch hier droht die Gefahr, dass das Material verfilzt.

Bei Pilling empfehlen wir einen Fusselrasierer. Dieser ist leicht zu handhaben und das Kleidungsstück sieht stets aus wie neu!